freitags im Kapitänshaus: „Gott schuf das Meer, der Friese die Küste“ – Die außergewöhnliche Siedlungsgeschichte der Kulturlandschaft Marsch - Vortrag von Peter Kremer

Die außergewöhnliche Siedlungsgeschichte der Kulturlandschaft Marsch.
Jenseits der Deiche liegt das einzigartige Wattenmeer, seines Zeichens Weltnaturerbe, Nationlpark und Biosphärenreservat, diesseits der Deiche aber die nicht weniger faszinierende Marsch. Eine solch dynamische Landschaft zu besiedeln erforderte von Anfang an viel Ausdauer und Kreativität. Deiche halfen beim Landgewinn, Siele beim Entwässern, Sturmfluten bedeuteten Rückschläge. So einzigartig ist die Kulturlandschaft Marsch, dass sie es verdient hätte, ihrerseits Weltkulturerbe zu werden.

Eintritt: 5 €

Ort: Kapitänshaus

Zurück