Häuser und Dauerausstellungen

Ein Hafen voller Geschichten

Ansicht Carolinensiel - Übersicht Museumshäuser

Alte Pastorei – Schiffbau und Handwerk

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - "Maritimes Handwerk" in der Alten Pastorei

Den Themen "Schiffbau und Handwerk" ist das historische Museumsgebäude Alte Pastorei aus dem Jahr 1800 an der Westseite des Hafens gewidmet. Die Dauerausstellung in dem ehemaligen Getreidespeicher präsentiert die typischen maritimen Handwerksberufe eines Sielhafenortes: Schiffbauer, Takler, Blockmacher, Seiler, Segelmacher, Böttcher und Schiffsschmied. Lebensgroße Figuren stellen ihre typischen Arbeiten vor, Inszenierungen und Filme lassen die alten Berufe lebendig werden.

Kapitänshaus – Leben an Land

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - "Alte Apotheke" im Kapitänshaus

Im Kapitänshaus von 1803 tauchen Sie in die Vergangenheit ein. Mit „Leben an Land“ sind die Inszenierungen überschrieben, die u.a. eine Hafenapotheke, eine Seemannskneipe, einen Laden und Seemannsmitbringsel aus fernen Ländern zeigen. Die Gute Stube und die Küche hinterlassen den Eindruck, als hätte die Kapitänsfamilie ihr Haus nur kurz verlassen.

Groot Hus – Land und See

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - "Land und See" im Groot Hus

Im Groot Hus, einem Kornspeicher von 1840, zeigt Ihnen unsere Ausstellung "Land und See" die Entstehung der Siele, die Geschichte des Carolinensieler Hafens, den Deichbau an der Küste und die ostfriesische Segelschifffahrt. Außerdem sehen Sie die Abteilungen Küstenfischerei und Nordseetourismus. MitMach-Stationen laden Kinder und Erwachsene dazu ein, Schiffebeladen, Knotenknüpfen und Navigieren auszuprobieren.

Historische Rettungsstation an der Friedrichsschleuse

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - Rettungsstation

Der Rettungsschuppen aus dem Jahr 1910 hatte ursprünglich eine hölzerne Ablaufbahn, um das Boot zu Wasser zu lassen. Im Jahr 1911 wurde ein neues Ruder-Rettungsboot der 8,5 m-Klasse stationiert. Es trug den Namen seines Stifters E.A. OLDEMEYER. 1932 erhielt die Station das bis dahin in Neuharlingersiel stationierte Motor-Rettungsboot LOTSENKOMMANDEUR LAARMANN. 25 Rettungen von Menschenleben sind von dieser Station aus nachgewiesen. Die Station war bis 1945 in Betrieb. 2005 wurde sie als Außenstelle des Sielhafenmuseums neu geöffnet.

Die Rettungsstation ist in der Saison täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Museumsschiffe

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - Historisches Museumsschiff GEBRÜDER AZ:5

Zahlreiche Traditionsschiffe prägen das Bild des Museumshafens Carolinensiel. Die meisten Oldtimer befinden sich in Privatbesitz und werden von ihren Eigentümern mit viel Engagement erhalten. Ein besonderes Highlight ist der Museumskutter GEBRÜDER AZ:5, der zum Deutschen Sielhafenmuseum gehört und für Tagesfahrten nach Voranmeldung zur Verfügung steht.

Mehr Informationen finden Sie unter Museumsschiffe. Informationen zu Segeltörns finden Sie im Terminkalender.

Museumsweg

... mehr
Deutsches Sielhafenmuseum - Museumsweg

Am 16. März 1730 übergab Fürst Georg Albrecht von Ostfriesland die ersten Grundstücke rund um den Sielhafen an die neuen Siedler. Er legte damit den Grundstein für die Entwicklung unseres Ortes. In Carolinensiel, Friedrichsschleuse und Harlesiel ist diese Geschichte durch die drei Deichlinien und die drei Häfen noch heute erlebbar. Sie stehen für die Lebensgrundlage der Menschen "vom Siel", dem Leben von und mit der See: von der Seefahrt auf den hölzernen Segelschiffen über die Fischerei bis hin zum Nordsee-Tourismus.

Der Museumsweg hat eine Länge von 7 km mit durchgehend befestigten Wegen.

www.museumsweg.de